Förderungsübersicht – Holzheizsysteme


Förderungen der Bundesländer für Holzheizsysteme (Stand: Februar 2017)

Länderübersicht 2017


  • Größe: 97 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Burgenland 2017


  • Größe: 36 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Kärnten 2017


  • Größe: 224 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Niederösterreich 2017


  • Größe: 144 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Oberösterreich 2017


  • Größe: 43 KB
  • Veröffentlicht: 28.02.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Salzburg 2017


  • Größe: 39 KB
  • Veröffentlicht: 28.02.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Steiermark 2017


  • Größe: 45 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Tirol 2017


  • Größe: 41 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzöheizsysteme Vorarlberg 2017


  • Größe: 49 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV
Landesförderung Holzheizsysteme Wien 2017


  • Größe: 38 KB
  • Veröffentlicht: 03.03.2017
  • Autor: ÖBMV

 

Bundesförderung Holzheizungen des Klima- und Energiefonds

Fördergegenstand:

Gefördert werden neu installierte Pellets- und Hackgut-Zentralheizungsgeräte, die einen oder mehrere bestehende fossile Kessel oder elektrische Nacht- oder Direktspeicheröfen ersetzen.

Pelletskaminöfen werden gefördert, wenn dadurch der Einsatz fossiler Brennstoffe einer bestehenden Heizung reduziert wird.

Die Errichtung von Neuanlagen (ohne Ersatz eines fossilen Brennstoffes bzw. einer 15 Jahre alten Holzheizung) sowie Stückholzheizungen werden nicht gefördert.

Der Förderantrag kann ausschließlich von Privatpersonen gestellt werden.

Förderhöhe:

Pellets- oder Hackgut-Zentralheizungsgerät, das fossilen Kessel ersetzt: 2.000 Euro

Pellets- oder Hackgut-Zentralheizungsgerät bei Tausch einer mind. 15 Jahre alten Holzheizung: 800 Euro

Pelletskaminofen: 500 Euro

Ansuchen um Förderung:

Die Einreichung verläuft in einem 2-stufigen Verfahren:
- Schritt 1 – Registrierung
- Schritt 2 – Antragstellung

Die Registrierung ist ausschließlich online unter: www.holzheizungen.klimafonds.gv.at bis 30.11.2017 möglich.

Es können zusätzlich Fördermittel des Bundeslandes und von Gemeinden in Anspruch genommen werden, die gleichzeitige Inanspruchnahme einer weiteren Bundesförderung ist nicht möglich.


Nähere Informationen zu den Förderungen finden Sie unter:

https://www.klimafonds.gv.at/foerderungen/aktuelle-foerderungen/2017/holzheizungen/

 

Förderungen für Unternehmen

LINK KPC < 400 kW
LINK KPC >= 400 kW

 

LINK Ansprechpartner in Ihrem Bundesland