Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde


Datum: Samstag, 8. Oktober 2011

Ort: Stadthalle Mureck, Mureck

Bei der eintägigen Veranstaltung des Österreichischen Biomasse-Verbandes zum Thema „Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde“ werden kommunale Vorzeige-Projekte präsentiert. Das sind die Gemeinden Mureck, Kötschach-Mauthen, Thalgau und Bruck an der Leitha. Der Bürgermeister informiert über den energiepolitischen Werdegang der Gemeinde, zeigt die Erfolge aber auch Herausforderungen auf. Jeder Vortrag eines Bürgermeisters wird durch einen technischen, planerischen „Wegbegleiter“ ergänzt, der konkret über die Umsetzung spricht. Nach dem Vortragsblock stand eine Exkursion am Programm. Am Energieschauplatz Mureck konnten alle erneuerbaren Energiequellen besichtigt werden. Die Veranstaltung klangt mit einem gemeinsamen Besuch in einer Buschenschank aus.

Download des Programms

Programm Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde - Best Practice


  • Größe: 500 KB
  • Veröffentlicht: 09.08.2011
  • Autor: ÖBMV

Vorträge zum Download

Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde - Finanzierung/Contracting


  • Größe: 1.6 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: Raiffeisen-Leasing GmbH
energie:autarke Mustergemeinde Kötschach-Mauthen


  • Größe: 1.7 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: Verein "energie:autark Kötschach-Mauthen
GeCo - Finanzierung/Contracting


  • Größe: 2.6 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: GeCo
Biomasse Fernwärme für Hagenbrunn und das G3 SHOPPING RESORT GERASDORF


  • Größe: 677 KB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: EVN
Energieautarkie Thalgau


  • Größe: 1.0 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: Thalgau
e5 - der Weg zur Energieautarkie


  • Größe: 478 KB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: AEA
Energieautarkie Hagenbrunn

  • Größe: 5.1 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: Hagenbrunn
Energieautarkie Mureck

  • Größe: 15.9 MB
  • Veröffentlicht: 08.10.2011
  • Autor: Gem. Mureck

Broschüre zum Download

Auf dem Weg zur energieautarken Gemeinde


Durch die Ausschöpfung der lokalen Energie-Ressourcen können Gemeinden und Regionen die Ziele Klimaschutz, höhere Versorgungssicherheit sowie regionale Wertschöpfung erreichen. Die Vision dafür: Energieautarkie!

  • Größe: 2.6 MB
  • Veröffentlicht: 10.08.2011
  • Autor: