Förderungsübersicht Holzheizsysteme

Umweltförderungen des Bundes im Nah- und Fernwärme Bereich
Stand: März 2019

Förderungen der Bundesländer für Holzheizsysteme
Stand: Februar 2019

Neue Förderungen für Betriebe und Gemeinden
Der „Raus aus Öl-Bonus” gilt nicht nur für Privatpersonen, sondern bietet auch attraktive Möglichkeiten für Betriebe und Gemeinden um auf ein umweltfreundliches Heizsystem umzusteigen. Mit der neuen Verdichtungsförderung wird jeder Neuanschluss an ein bestehendes Nah- oder Fernwärmenetz mit 4000€ gefördert.
Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.umweltfoerderung.at

Förderung “Raus aus Öl-Bonus” bundesweit für Privatpersonen
Der „Raus aus Öl-Bonus” für die Heizungsumstellung auf eine klimafreundliche Technologie beträgt bis zu 5.000 Euro. Bei  einer  Kombination  des „Raus aus Öl-Bonus” mit  einer  thermischen  Sanierung  erhöht  sich  die  Förderung  für  die Heizungsumstellung auf bis zu 6.000 Euro und wird zusätzlich zur Förderung für die thermische Sanierung ausbezahlt.
Nähere Informationen finden Sie unter: https://www.umweltfoerderung.at/privatpersonen.html

Bundesförderung Holzheizungen 2019 des Klima- und Energiefonds

Fördergegenstand:
Gefördert werden neu installierte Pellet- und Hackgutzentralheizungsgeräte, die einen oder mehrere bestehende Holzheizungen mit Baujahr vor 2005 ersetzen. Weiters werden Pelletkaminöfen gefördert, wenn dadurch der Brennstoffverbrauch einer bestehenden fossilen Heizung oder einer alten Holzheizung mit Baujahr vor 2005 reduziert wird. Nicht gefördert werden gebrauchte Anlagen, die Errichtung von Neuanlagen (ohne Ersatz einer alten Holzheizung mit Baujahr vor 2005) sowie Stückholzheizungen bzw. Holzvergaserkessel.

Förderhöhe:
Der Förderantrag kann ausschließlich von Privatpersonen gestellt werden. Die Rechnung für die Holzheizung muss von einem befugten Unternehmen ausgestellt und an den/die AntragstellerIn adressiert sein. Die Förderung wird in Form eines nicht rückzahlbaren Pauschalbetrages ausbezahlt: 800 Euro für ein Pellet- oder Hackgutzentralheizungsgerät, das eine alte Holzheizung mit Baujahr vor 2005 ersetzt; 500 Euro für einen Pelletkaminofen. 
Gemäß Förderungsrichtlinien für die Umweltförderung im Inland beträgt die Förderung unabhängig von den angegebenen Pauschalbeträgen maximal 35% der  anerkennbaren Investitionskosten. Bei geringen Investitionskosten ist daher eine Reduzierung der oben angeführten Pauschalbeträge möglich. Weitere Informationen unter: www.holzheizungen.klimafonds.gv.at.

Alle Angaben sind ohne Gewähr von Richtigkeit und Vollständigkeit.