20. Österreichischer Biomassetag


Datum: 14. - 15. November 2017, 9:00-17:00 Uhr

Ort: Kulturhaus Römerfeld, Gleinkerseestraße 13, 4580 Windischgarsten, Österreich

Veranstaltungsart: Tagung

Beschreibung: Ein zentrales Thema des 20. Österreichischen Biomassetages wird die Sektorkopplung und Flexibilisierung sein. Des Weiteren referieren Vortragende über die Flexibilisierung der Stromerzeugung aus fester Biomasse, volkswirtschaftliche Effekte von Biomasse KWKs, als auch die Bewertung von Optionen fester Biomasse als Treibstoff. 

Der Heizwerke-Betreibertag, der seit mehreren Jahren ein wichtiger Bestandteil des Österreichischen Biomassetages ist, bietet unter anderem auf Heizwerke-Betreiber zugeschnittene praxisnahe Informationen zu den Themengebieten: Betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte, Umgang mit

Abfallholz im Heizwerk, steuerliche Rahmenbedingungen, Auswirkungen der MCP-D Richtlinie, Heizwerksoptimierung an einem Beispiel aus der Praxis sowie die Entwicklung des Ökostromgesetzes.

Der Abendempfang am 14. November steht ganz im Zeichen des 25-jährigen Jubiläums des Biomasseverbands Oberösterreich und bietet in prominent besetzter Runde viele Möglichkeiten zum Netzwerken.

Wichtige Tagungsschwerpunkte des 20. Österreichischen Biomassetages:

 

  • Möglichkeiten und Herausforderungen für die energetische Biomassenutzung
  • Biomasse im ÖSG, in der Energiestrategie und in der Europäischer Energiepolitik
  • Entkoppelung zwischen Biomasse-Einsatz und Kesselinstallationen
  • Bioenergie in Deutschland – in welche Richtung geht es?

 

Sie wollen als Aussteller auftreten?  Anfragen richten Sie bitte an bauderer@biomasseverband.at 

Impressionen der letzten Veranstaltung